Unter dem Motto „Das antike Rom“ reisten dieses Jahr 40 Kinder gemeinsam mit 19 Betreuern nach
Pantenburg in der Vulkaneifel. Nach der fast dreistündigen Busfahrt wurden wir bei genialem
Wetter von Römern empfangen, die uns erst einmal unsere Schlafplätze zeigten. Nachdem alle Zelte
bezogen waren, wurden am nächsten Tag Zeltschilder gebastelt und später vor den Zelten
aufgestellt.
Wie echte Römer saßen wir oft abends noch zusammen, um gemeinsam zu spielen, zu lachen und zu
singen. Entweder aßen wir gemeinsam Stockbrot und Marshmallows am Lagerfeuer oder wir lagen
auf dem riesigen Rasenplatz und genossen die Abendsonne. Doch auch von Gewittern ließen wir uns
nicht die Laune verderben! Kurzerhand wurde das Küchenzelt umgebaut, Tische gestapelt und Bänke
gerückt um alle gemeinsam noch im Trockenen singen zu können.
Die Käserei Vulkanhof, welche 200 Ziegen besitzt, ermöglichte uns selbst Käse herzustellen und
einige hauseigene Ziegenmilchprodukte, wie Ziegenfrischkäse, Eis und Milch zu probieren.
Auch dieses Jahr durfte die Wanderung natürlich nicht fehlen. Das Ziel war hierbei die nahegelegene
Burg Manderscheid. Dort wurden die jungen Römer von unserem Küchenteam mit einem leckeren
Picknick begrüßt. Abends wurde die Truppe dann bei einem gemütlichen Kinoabend mit Asterix und
Obelix überrascht.
Sonntags besuchten wir das nahegelegene Kloster Buchholz. Hier wurden wir herzlich empfangen
und durften mit vielen netten Menschen in einer wunderschönen Kirche Gottesdienst feiern.
Beim Tagesausflug in den Klottener Wild- und Freizeitpark wurden wir nicht nur durch den Regen,
sondern auch durch eine der größten Wasserachterbahnen Europas, klatsch nass. Bei tollen
Achterbahnen, sowie Greifvogelshows und genialen Rutschen hatten wir einen wunderschönen Tag
an dem viel gelacht und Spaß gemacht wurde.
Als eines Tages Caesar bei uns im Lager ankam und seine wunderschöne Frau suchte, machten sich
unsere Römer in Kleingruppen auf die Suche nach einem Heiltrank für die verzauberte Kleopatra.
Abends saßen wir dann noch lange am Lagerfeuer und machten uns schließlich, bei Dunkelheit, zur
Nachtwanderung auf. An diesem Abend kamen wir erst spät ins Bett, weshalb wir am nächsten Tag
ausschlafen durften und dann mit dem leckeren Brunch verwöhnt wurden.
Auch der bunte Abend, an dem jedes Zelt etwas vorbereiten durfte, war, wie jedes Jahr, wieder ein
Highlight und so konnten wir den letzten Abend gemeinsam mit vielen lustigen Vorführungen und
Spielen genießen und das Zeltlager langsam ausklingen lassen.
Vielen Dank für dieses gelungene KjG-Zeltlager 2017! Einen besonderen Dank möchten wir dem
Küchenteam „Moux und Martin“ aussprechen, die uns täglich mit fantastischem Essen versorgt
haben, sowie dem Landhaus Chrsitmann, für die Bereitstellung eines LKW´s zum Transport unseres
Materials. Außerdem ein großes Dankeschön an alle Helfer und Betreuer, ohne die dieses Zeltlager
definitiv nicht möglich gewesen wäre.
Wir freuen uns schon jetzt auf den bevorstehenden Dia-Abend, mit vielen Eindrücken, Rückblicken
und den Bildern der schönsten Zeltlagermomente 2017 (nähere Infos folgen).
Weiterhin schöne Ferien wünscht euch das Team der KjG-St.Martin.
Wir sehen uns im Zeltlager 2018